Gratis bloggen bei
myblog.de



Archiv

Mein erstes Problem

Hallo ich bin Jörg, 49 Jahre alt und komme aus Hertingen.
Ich bin seit 30 Jahren erfolgreich in der Schweinezucht tätig und habe es in meinem Heimatdorf schon zum 5. größten Schweinezüchter und Bauer des Jahres 1993 gebracht. Mein Spezialgebiet sind Behncke-Schweine aus England.
Ich habe vor zwanzig Jahren meine Frau bei einem Betriebsunfall verloren. Mein Lieblingsschwein Winnie hat sie erdrückt. Seitdem bin ich auf der Suche nach einer Frau und scheue keine Kosten. Man trifft mich oft in Diskos in der Müllheimer, Freiburger, Bad Krotzinger und Neuenburger Umgebung doch meine Stammkneipe ist das Hertinger Treff wo ich all meine Jugendfreunde treffe.

1 Kommentar 6.1.07 18:03, kommentieren

Mein zweites Problem

Hallo meine Freunde, 
nachdem ich euch mein erstes Problem im letzten Blog vorgestellt habe, habe ich nun als ich vor etwa 3h meinen Stall, der zweitgrößte in Hertingen, betreten habe, entdeckt, dass Winnie, mein Lieblingsschwein, gestorben ist. Sein Weibchen Heike hat ihn in einer Ecke seiner Stallung mit ihrem Gewicht erdrückt. Das ist ein verrückter Zufall denn meine Ex-Frau hieß auch Heike. Ich vermute, dass das ihre Rache war um es mir so richtig heimzuzahlen, dass ich in meinen jungen Tagen Winnie zu einem Kampfschwein, dass seine Gegner erdrückt, ausgebildet habe. Nun will ich am liebsten Sterben denn ohne meinen Winnie lohnt es sich nicht mehr zu leben. Alles was ich einst liebte wurde mir entrissen und wird nie wieder zurückkehren. Ich bin am Boden zerstört. Bitte helft mir und schickt mir e-mails wie ich nun meinen Zustand der Einsamkeit ändern kann. Ich werde Winnie demnächst begraben, vermutlich nach dem ich die einwöchige Totenwache gehalten habe. Winnie wird zwar verspeist, seine Knochen werden aber in frühestens einer Woche beigesetzt. Ich hoffe seine Seele wird in den ewigen Jagdgründen ihren saftigen Weideplatz finden.
Ich habe ja immernoch die Hoffnung, dass Winnie, der nach dem hinduistischen Glauben lebte, in einem anderen Körper wiedergeboren wird.

Bis bald, euer Jörg aus Hertingen, Bauer des Jahres 1993

6.1.07 19:19, kommentieren

Mein drittes Problem

Hallo, ich bins mal wieder, der Jörg aus Hertingen.

Ich scheine eine Pechsträne zu haben, denn mir ist schon wieder etwas unglückliches widerfahren. Heute morgen, als ich gezwungenermaßen für kurze Zeit auf die Toilette verschwunden bin und für einige Minuten nicht auf Winnies Leichnam aufpassen konnte, war er plötzlich weg...
Ich weiß nicht wo er sein könnte, wer wäre so skrupellos und kaltherzig und nimmt mir den Leichnam meines besten Freundes? Ich verstehe die Welt und die Gesellschaft in der wir leben nicht mehr. Das war sicher das Werk einiger armer Seelen die mir meine, über den Tod hinausgehende, Freundschaft mit Schweinchen Winnie (eigentlich war es ja ein großes Schwein, es wog an die 300kg) nicht gönnen. Ich vermute dahinter steckt, eine, sich in Hertingen und Umgebung sehr schnell ausbreitende, organinisierte  kriminelle Bande.
Doch wie immer ist das alles meine Schuld...Gestern Abend habe ich ein kleinen Leichenschmaus gehalten und hab ein Stück von Winnies Schenkel abgeschnitten, natürlich nicht ohne ihn und seine Ahnen über eine, in Hertingen ansässige, Magierin zu fragen. Doch Winnie war nicht kalt genug gebettet worden und so war sein starker Körper nicht mehr alzu frisch. Heute morgen hatte ich also übelsten Durchfall und musste meinen Winnie alleine lassen, nur weil ich uvon dem Gedanken besessen war, dass Winnie, dadurch dass ich ihn esse, in mir weiterleben kann, doch jetzt ist mir klar, dass er das auch so tut. In meinem Herzen wird er nie vergessen werden und immer weiterleben.

Ich habe seit starten dieses Blogs noch nicht alzu viele Feedbacks bekommen, aber ich gebe die Hoffnung nich auf, dass irgendeine einsame Seele, wie die meine, meinen Hilferuf hören wird und mir in meiner großen Not zur Hilfe eilen wird.
Außerdem hoffe ich, dass durch eure Unterstützung der frevelhafte Diebstahl aufgedeckt wird.

In Liebe an die Menschheit, mit Ausnahme der dreckigen Bastarde die mir meinen Winnie gestohlen haben, euer

Jörg,  Bauer des Jahres 1993 

8.1.07 22:28, kommentieren

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung